so schwer

 

… fällt mir momentan wieder mal alles.

Aufstehen, Bad, anziehen, Frühstücken, ….. der Tag ist ruck zu um und ich habe so gar nix gemacht.

Aber ich bin kaputt als wenn ich 25 h Marathon gelaufen bin. Okay – das Gefühl kenne ich nicht – stelle ich mir aber ähnlich vor.

Gestern habe ich mit einem neuen Antidepressiva begonnen. Ich hoffe es wirkt und ich hoffe es wirkt schnell.

Habe gruselige Tage hinter mir. Mein Probentag vom Orchester war so der Höhepunkt. Es ist genau das eingetreten, was ich immer vermeiden wollte und weshalb ich in den letzten Jahren in so einem “Zustand” nicht mehr zum Orchester gegangen bin.

Nicht nur das ich mich nicht konzentrieren konnte, weil ich ständig damit beschäftigt war “nur nicht heulen, nur nicht heulen …. “ sondern auch die Fingerfeinmotorik hat mich geärgert und ich hatte übelste Probleme beim Noten lesen. Nicht das Lesen an sich, sondern das Komplexe, die Vorzeichen erkennen, das Gesamtbild, die vielen Zeichen generell. Kann es schlecht erklären … Bei einem Stück waren Passagen im Stakkato gefordert, mit vielen Vorzeichen  Gis-Dur generell und dann noch 2 Kreuze in Achtelfiguren. Weil es sich schöner anhört, waren wohl auch Triolen dabei …

jedenfalls bekam ich das nicht hin. Hatte die meisten Noten ja auch erst 2 mal gesehen – letzte Woche in der 2. Stimme – diesmal in der 1. Gibt ja “nette” Mitmusikerinnen, die sich strikt weigern andere Stimmen zu spielen, was ich nicht verstehen kann. Weil ich den Tag wohl so aussah, dachte genau diese Mitmusikerin – lassen wir die Tanja mal auflaufen. Nett, kam gut an … danke.

Nun ja – leider haben die Anderen nicht an mich gedacht und ich hatte oft keine Noten … hab mir nen Wolf gesucht und die Notenwartin öfter beschäftigen müssen.  Es ist ja nicht so, das es eine Orchestermappe “1. Alt-Sax” gibt, wo sinniger Weise Noten reingelegt werden sollen. Und wer Noten für zu Hause braucht, lässt es sich kopieren oder kopiert es selbst. Muss schwer sein – gaaaaanz schwer.

Diese geballte Ladung war dann zu viel für mich… und wenn ich so drüber nachdenke und hier schreibe, muss ich schon wieder HEULEN. Ich hasse das – das macht mich fertig.

Ich versuche positiv zu denken – es ja BALD Mai ….. und dann ist der Sommer nicht mehr fern.

Jedenfalls werde ich in meinem derzeitigem Zustand wieder vieles an Öffentlichkeit vermeiden. Auch wenn es gut tut, unter Leute zu sein und nicht zu Hause eingeigelt zu sitzen. Aber wenn ich losheule, sind die andere Menschen grundsätzlich überfordert. Sie wollen mir helfen – fragen was los ist, nehmen mich in den Arm …. alles immer sicher nett gemeint, aber in dem Moment falsch. Und jetzt, wo ich drüber reden könnte, sind alle die das am Samstag mitbekommen haben beim Orchester so entsetzt und melden sich nicht ….schwere Sache. Kann ich allerdings auch bissel verstehen.

Ich bin immer wieder froh, wenn ich in die Depressivität abrutsche, das ich nicht zu der Gruppe gehöre, die sofort an Selbstmord denkt. Da bin ich total froh drüber.

Ich bin ehr der Typ der dann alles hinwirft. Früher in meiner Jugend habe ich dann zb. Schluss mit dem Freund gemacht. Heute schmunzele ich drüber … mein Schatz ist hartnäckig … der lässt sich nicht vertreiben. Aus dem Orchester bin ich nicht gleich ausgetreten, da habe ich mich “beurlaubt” Und stricken, da zwinge ich mich schon öfter zu, auch wenn ich es natürlich super gern mache und mich “innerlich” beruhige, wenn ich das tue. Also scheine ich auf dem richtigen Weg zu sein – oder?

Advertisements

2 Gedanken zu „so schwer

  1. eine art winterdepression? ich kenn sowas in æhnlicher art. ich bin mal wieder kørperlich unpæsslich und die dunkelheit an 2/3 des tages…hmpf…ich will sonne, urlaub, wegfahn. 😦

    • Ja, wobei der Winterblues bei mir im Herbst schon einsetzte. Nur war ich immer gut „geschützt“ durch mein Antidepressiva. Aber die KK will jetzt über 200 € Zuzahlung für N3 (100 Stück) … und wer kann sich das leisten?
      Aber ich will auch Sommer.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s