Wahnsinn, in nur 18 Tagen!!

Nach dem ich nach meiner “Portgeschichte”, dem Schub und der Umstellung auf Gilenya einfach nicht auf die Füße kam, beschloss ich – ICH WILL ne Reha.

Gesagt, getan – ich war vom 11.02. – 01.03. in Hachen in der Sauerlandklinik  und hatte wieder eine super tolle Zeit dort.

Die Therapien waren wieder klasse, die Therapeuten super nett und das Essen wie in einem 5-Sterne-Hotel. Zufriedenheitsfaktor = 100%. Man merkt oft gar nicht, das die Klinik ja ein Krankenhaus ist! Da kann man fast neidisch sein, das man nicht Mitox nimmt oder Kortison-Intervall bekommt um alle 3 Monate vorbei zu schauen. Da dann allerdings nur 10 Tage, denn die Frühreha mit 3 Wochen gibt es leider nur einmal im Jahr *lach*

Ich bin jetzt zum Glück nicht mehr so erschöpft und ausgelaugt. Ich schlafe besser – also wie vorher und bin am Morgen ausgeruht. Mein Kopf ist freier – die Gedanken nicht mehr so düster. Ja, die Reha dort ist auch etwas für die Psyche … nicht nur etwas, sondern gaaanz vieeeel positiv *kicher*

Was ich voll wahnsinnig finde – meine Laufstrecke und Gangbild haben sich so sehr verändert. Hatte ich so gar nicht mitbekommen. Aber die Abschlußdiagnostik-Laufband hat es ganz deutlich aufgezeichnet. Man läuft normal auf dem Laufband. Das kann ausmessen, wie man mit dem Fuss auftritt – oder auch nicht auftritt und man wird mit einer extra Kamera beim Laufen gefilmt. Ein echt doofes Gefühl, aber umso schöner, wenn man sieht, wie sehr es sich verändert hat.

Ich trete auch wieder mit dem linken Fuss auf die Ferse auf (und nicht nur auf den Vorfuss) und rolle fast über den ganzen Fuss ab. Rechts waren es minimale Ausfallerscheinungen beim Abrollen. Auch ist das Gangbild vieeel gleichmäßiger und die Schrittlänge ist auch fast wieder gleich lang.

Und eine Geschwindigkeit habe ich jetzt drauf … und eine geniale Laufstrecke … WOW.

Natürlich habe ich nicht nur was für den Körper, sondern auch für die Seele getan.

Ich wurde beide Samstage von der lieben Katja abgeholt und wir haben zuerst auf einem Sektempfang neue Sommerwolle bestaunt und dann am 2. Samstag einen Stricktreff. Wie kann es auch anders sein – ich habe Wolle gekauft *lach* und Nadeln. Schließlich hatte mir Schatzi ein kleines Valentinstagsgeschenk in Form von Geld mitgegeben und gemeint: “Kauf dir was Schönes!” *grins*

Ich hoffe mein derzeitiger “Zustand” bleibt laaange so – ich würde mich freuen. Jedenfalls genieße ich es momentan sehr, viel beweglicher und kräftiger zu sein.

Advertisements

3 Gedanken zu „Wahnsinn, in nur 18 Tagen!!

    • Elke – du bist ein Schatz.

      Auch wenn deine Antwort im falschen Beitrag geschrieben ist *lach*

      Jaaaa – es hat funktioniert und ich kann das wieder über den Writer machen und bin soooo glücklich.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s