Strick-update … nix regelmäßig

Ich hatte es mir zwar vorgenommen, aber wie das immer so ist – also bei mir – ich nehme mir etwas vor und versage bereits nach kurzer Zeit wieder.

Sind solche Dinge zu viel verlangt von mir? Bin ich einfach nur faul? Oder zu vergesslich? Oder zu unordentlich, unkonzentriert oder nicht fleißig genug?

Jedenfalls ärgere ich mal wieder über mich.

Aber immerhin habe ich gestrickt – recht viel – sogar 1 Paar Socken fertig bekommen.

Angefangen mit dem Addi Sockenwunder.

Ich habe zwischendurch eine Mütze angefangen. Gesehen habe ich sie bei Facebook. Sie ist nach eine Anleitung von einem Video was bei Youtube hochgeladen wurde.

https://www.youtube.com/watch?v=iynnbscKlSA  zum Video

Ein wenig habe ich modifiziert.

Hier kann schon gelinst werden:

Bin so gespannt wie sie wird. Und es fluppt total gut, in Runden mit Rundstricknadel gestrickt herrlich.

Meine neuen Maschenmarkierer

… selten so nette Verpackung bekommen, wenn ich etwas bestellt habe.

Vielen Dank liebe Michaela von Wollfaktor

WhatsApp Image 2016-11-11

Schaut mal, selbst das Klebeband womit die Tüte zugeklebt ist, ist total süß!

 

Und da sind sie … meine neuen Schätze! Sehen die nicht chic aus? Richtig elegant wie ich finde. Merkt ihr?? Ich bin verlüüüüübt.

WhatsApp Image 2016-11-11 at 08.04.31

Ich weiß – die Fotos sind nicht so gut, aber ich wollte mich HEUTE damit noch bei Michaela bedanken. Und bessere Bilder bekomme ich jetzt ohne Tageslicht nicht mehr hin und später hab ich kein Zeit mehr.

DAS Sockenwunder von Addy – leider nicht´s für mich

Ich habe eine Socke mit dem Addy Sockenwunder genadelt.

Die Nadel ist wirklich klein und fitzelig. Sie liegt aber gut in der dominanten Hand.  Man kann aber wirklich innerhalb kurzer Zeit irre schnell damit stricken. Den Schaft und das Fußteil waren ruck zuck fertig. Mit mehr Übung ist mit Sicherheit auch die Ferse schnell genadelt. Ich hatte ein Video bei youtube gefunden, wo die Ferse in den linken Reihen (Rückreihen) dann einfach Rückwärts gestrickt wurde. Zuerst eine Katastrophe, aber mit mehr Übung eine schöne Variante.  Bei der Spitze ist es mir ehrlich gesagt ein Rätsel, wie das klappen soll. Es ist meiner Meinung nach ohne weitere Nadel NICHT möglich.

Leider ist die Körperhaltung total anders als beim Nadelspiel. Selbst wenn man sich an die Nadel gewöhnt hat, ist die Körperhaltung weiterhin unvorteilhaft für den Körper. Momentan leide ich durch die MS unter Schmerzen in den Muskeln und meine Rumpfmuskulatur ist auch durch die MS nicht die Beste.

Nachdem mir mein Physiotherapeut eindrücklich gezeigt hat, wie ich damit strickte und sitze und was sich daraus für Probleme ergeben, will ich für mich gewährleisten, wenn ich schon mehr stricken mag, dann bitte in einer Körperhaltung, die mir nicht noch mehr Schmerzen verursacht. Wie ich bereits vorher schon in jedem anderen Bericht über das Sockenwunder lesen konnte, hatte JEDER Probleme durch die Haltung, also Verspannungen und Schmerzen.

Was mir dann auch nicht gefällt – die Nadel ist aus Metal.

Trotz der vielen Vorteile des Addy Sockenwunders werde ich damit keine weiteren Socken nadeln.

Ich stricke, weil es mir Spaß macht. Ich kann gut meine immer wieder kreisenden Gedanken abstellen. Es macht mich glücklich und entspannt mich im Kopf. Neulich habe ich in einem anderen Blog gelesen “stricken ist mein Yoga” und das kann ich für mich ebenso unterschreiben. Wäre schade, wenn ich mich dann körperlich verspanne und Schmerzen bereite. Und mir ist es nicht wichtig, wie schnell ich stricke oder wie langsam. Mir geht es einfach darum zu stricken … und nicht im Wettbewerb.

Heute dann mit dem richtigem Sockenwunder von Addi!

Nachdem mich ja die falschen Nadeln bestellt hatte, weil ich dachte – hm hm 25 cm ist vielleicht zu viel – lieber 20 cm … und dann nicht gesehen das beide Nadeln gleich lang sind.

Jedenfalls war es ne dumme Idee. Mit dieser Rundstricknadel ging es schlecht. Es war anstrengend und ich kam nicht gut voran.

Heute kam dann – genau so flott wie die erste Bestellung – das richtige Sockenwunder von Addi.

Was soll ich sagen …. coole Sache. Man liegt das gut in den Händen. Die rechte (die längere) Nadel schmiegt sich richtig in die Hand und links (die kurze) líegt total entspannt zwischen Daumen und Mittelfinger. Auch kein verkrampfen der Hand mehr. Lag dann wohl an der Nadel … an der 20 cm Rundstricknadel …. und nicht Sockenwunder 20 cm Nadel *grrr*

Generell für den Schaft sag ich schon mal …. cooool …. bei der Ferse weiss ich ehrlich gesagt noch nicht, wie ich sie machen will … ich hatte eine Anleitung gesehen mit zurück stricken. Hm hm – weiss nicht … Knoten im Kopf …. mal gucken, ich werde berichten.

Addi Sockenwunder – na, ich weiss ja nicht … bin skeptisch

Nun ja – ich habe sie mir bestellt und gerade sind sie gekommen.

Ich bin skeptisch – total. Und ich habe wohl die falschen bestellt ….

Dachte die angegebenen mit 25 cm sind vielleicht zu lang .. und dann habe ich die mit 20 cm bestellt. Allerdings sind beide Nadeln mit ca 4,5 cm gleich lang. Hm, hm, hm.

Angeschlagen habe ich mit Nadelspiel. Wollte nicht von Anfang an fummeln. Man hat ja fast Angst die kleine Rundstricknadel in die Hand zu nehmen.

Die ersten Maschen sind gestrickt und meine Hände brauchen Pause. Vermutlich ist der jetzt von mir gewählte Zeitpunkt gar nicht gut. Ich habe eh mit Schmerzen und Verspannungen im gesamten Körper zu kämpfen. Allerdings wollte ich das jetzt testen und dann muss das auch jetzt sein. Der Kopf gibt sonst keine Ruhe.

Begeisterung ist anders. Bisher ist es fummelig und die Hände müssen sich total umstellen. Ich halten sonst die Nadel in der rechten Hand so, das Ringfinger und der kleine Finger die Nadel stabilisieren, was jetzt mit der Rundstricknadel nicht mehr möglich ist. Für die immer bissel gereizte Stelle am kleinen Finger sicher eine Wohltat. Aber was die Hände generell dazu sagen … ich bin skeptisch …. aber die Zeit wird es zeigen.

Bin mir nicht sicher, ob es gut ist, die Socken mitzunehmen. Ich hab Angst das die Maschen runter rutschen.

Irgendwie fühle ich mich komisch, weil ich sicher komisch aussehe, wie ich da so sitze und mit der kleinen Nadel so rumfummele *lach*

Es behindert den Strickfluss. Auch nach ein paar Reihen. Und es ist Metall. Ja – DAS wusste ich VOR der Bestellung schon. Aber ich wollte es mal ausprobieren.

abgenadelt: Zopfmusterbeanie … toll geworden

Fertig ist sie … meine neue Mütze … die Zopfmusterbeanie von Ana Kraft.

WhatsApp Image 2016-10-20 at 20.14.04

Anleitung ist hier zu finden:  https://www.youtube.com/watch?v=9exZ8j9PoeU

Möglicherweise ein wenig zu breit gestrickt, aber das kann ich erst nach dem Tragen sagen Zwinkerndes Smiley

Wie in dem Video angegebene 10er Nadel war mir vieeel zu luftig. Gestrickt ist sie jetzt mit einer 6er. Hätte glatt noch kleiner sein können. Schließlich trage ich ne Mütze, da mit es mir am Kopf warm ist. Ich mag Mützen nicht einfach als Accessoire tragen – das ruiniert die Frisur zu sehr *kicher*

Wolle: 

– 2 Knäule GGH CUMBA, 42% Wolle, 30% Kunstfaser – Acryl, 28% Camelid – Alpaca

STRICK-update 42. KW

Hach ja – schon wieder so lange nicht geschrieben. Schlimm – aber die Zeit rast ohne Ende und ich habe Termine Kisten voll.

Ich habe ein Zopfmusterbeanie angeschlagen und bereits wieder geribbelmonstert, denn die Nadeln waren einfach zu groß. Nach dieser Anleitung

https://www.youtube.com/watch?v=9exZ8j9PoeU&feature=youtu.be

Habe tatsächlich ohne Umstand das erste vorgeschlagene Garn bekommen, aber mir sind Nadeln in 10,0 einfach zu groß … ich teste sogar mal eine 6,0

 

Stricken mit NS 10 ist wie stricken mit Kochlöffeln und ich finde für die Hände ganz schön anstrengend.

Mein Schal in DK ist gewachsen – sogar ein ganze Stück.